Ilse Rommel-Haisch

             Anwaltskanzlei Ilse Rommel-Haisch
             Pontoiser Straße 113
             D-71034 Böblingen

             Telefon: 07031 / 72 66 0
             Telefax: 07031 / 27 65 66

 

 

 

  


Familienrecht

Im ersten Moment denkt man fast unwillkürlich an „Scheidung“, doch Familienrecht ist viel mehr:

Der Ehevertrag

Streitigkeiten in der Ehe, die zum völligen Zerwürfnis führen können, lassen sich unter Umständen durch einen für beide Seiten fairen und juristisch korrekten Ehevertrag von vorne herein vermeiden – eine gute Beratung vorausgesetzt!

Oft sind die Gründe für eine gescheiterte Ehe nämlich darin zu suchen, dass die Partner Ihre Erwartungen dem anderen gegenüber nicht mehr äußern können, weil sie sich schon zu weit auseinander gelebt haben. Daraus entsteht die Angst, im Falle einer Trennung benachteiligt oder gar mittellos zu werden.

Hat man sich mit diesen Fragen schon vor der Eheschließung oder in der Zeit auseinandergesetzt, in der man sich noch gut versteht, wissen beide Partner genau, woran sie sind.

  • Wer bringt wieviel Vermögen in die Ehe ein?
  • Wie wird die Altersvorsorge geregelt?
  • Wie kann man den Unterhalt regeln?
  • Wie wird der Zugewinn, der während der Ehe gemeinsam erwirtschaftet wird, im Trennungsfall geteilt?
  • Wie kann ich als Selbstständiger meine Firma im Falle einer Trennung schützen?

Scheidung

Meist geht dem Entschluss, sich endgültig von seinem Partner zu trennen, ein langes Hin und Her der Gefühle voraus.

Ist es dann soweit, steht man nicht nur vor dem Scherbenhaufen seiner Beziehung, man stellt sich vor allem die Frage, wie es jetzt weiter gehen soll und was alles zu tun ist.

In dieser Situation, in der man oft keine klaren Gedanken fassen kann, ist es um so wichtiger, schnelle und professionelle Hilfe zu erfahren. Bei mir erhalten Sie zum Beispiel Antworten auf die Fragen

  • Können wir uns die Trennung überhaupt „leisten“?
  • Wer zieht aus, wer bleibt in der bisher gemeinsamen Wohnung?
  • Wer kümmert sich im ersten Moment um die Kinder?
  • Wie sieht es langfristig mit dem Sorgerecht aus?
  • Darf ich meine Kinder sehen? Wie regeln wir das Umgangsrecht?

Meist hat man keine Vorstellung, welche finanziellen Folgen die Trennung hat, was zu Angst vor dem wirtschaftlichen Ruin führt

  • Wer muss wem Unterhalt zahlen? Und vor allem wie viel?
  • Was passiert, wenn er/sie plötzlich nicht mehr zahlt?
  • Wie teilt sich das gemeinsame Vermögen auf? Was kommt beim sog. Zugewinnausgleich für mich raus?
  • Kann oder muss ich als Alleinerziehende(r) Arbeiten gehen?
  • Muss ich womöglich Sozialhilfe beantragen?
  • Muss ich von meiner Rente bzw. vom Rentenanspruch etwas abgeben?

Aber das ist noch lange nicht alles. Eine Trennung hat auch Auswirkungen auf Dinge, an die man im ersten Moment gar nicht denkt

  • Wie sieht es mit meinem Versicherungsschutz aus?
  • Muss ich mich selbst krankenversichern?
  • Was passiert mit der Auto-, Hausrat- und (Familien-) Rechtschutzversicherung?
  • Was ist mit meiner Rentenversicherung?

Elternunterhalt

Während bisherige Generationen beinahe automatisch davon ausgegangen sind, dass sie ihren Kindern in der Regel Vermögen vererben, sorgen chronisch leere Staatskassen, eine immer älter werdende Gesellschaft und dramatisch steigende Pflegekosten dafür, dass das mühsam Ersparte schnell verbraucht ist und immer öfter der umgekehrte Fall eintritt: die Kinder müssen für ihre Eltern Unterhalt bezahlen müssen. Man fragt sich

  • Wann muss ich für die Pflegekosten meiner Eltern aufkommen?
  • Wie viel muss ich Elternunterhalt bezahlen?
  • Ist der Bescheid des Sozialamtes korrekt?
  • Wie kann ich mich im Zweifel dagegen wehren?

Meine Beratung soll Ihnen nicht nur helfen, Fehler zu vermeiden, die Sie hinterher teuer zu stehen kommen können.

Vielmehr können die Gespräche dazu beitragen, dass Sie sich mit Ihrer Situation auseinandersetzen, sie schneller analysieren und begreifen können!


Anwaltskanzlei Ilse Rommel-Haisch. Ihre persönliche Rechtsberatung in Böblingen, Sindelfingen, Stuttgart, Leonberg, Herrenberg, Tübingen und ganz Deutschland auf den Gebieten Familienrecht, Erbrecht, Mietrecht, Mediation

Aktuelles

Düsseldorfer Tabelle 2017

03.01.2017 - Auch dieses Jahr hat sich die Höhe der zu zahlenden Kindesunterhaltsbeträge erneut geändert! [weiter]